• Termine

    Hier finden sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen » mehr

    Adressen


    Print
  • Was beschäftigt uns? Kernfragen des Fachtags

    Für die Prävention und Gesundheitsförderung stellen sich große Herausforderungen, da ein gelingender Drogenkonsum nicht nur von individuellen, sondern auch von gemeinschaftsbezogenen und gesellschaftlichen Faktoren abhängig ist. In diesem Kontext stellen sich für diesen Fachtag folgende Leitfragen:

    Wie können (potenzielle) Konsument*innen durch niedrigschwellige Präventions- und Beratungsangebote erreicht werden? Welche speziellen sucht-, psycho- und sexualtherapeutischen Angebote müssen für diese heterogenen Zielgruppen (weiter-)entwickelt werden?

    Wie sieht die derzeitige Situation Drogen konsumierender Menschen in der therapeutischen Praxis aus? Wie lässt sich eine Entwöhnung vom Substanzkonsum im Kontext einer befriedigenden Sexualität erzielen oder müssen hier andere mittelfristige Therapieziele im Vordergrund stehen? Werden zielgruppenspezifische sexual- und psychotherapeutische Angebote für Menschen benötigt, die im Kontext von Sexualität Substanzen konsumieren und dabei behandlungsbedürftige Probleme entwickeln, oder reichen hier zielgruppenübergreifende Ansätze aus?

    Was kommt nach dem klassischen Programm (Entgiftung, Stabilisierung, Therapie)? Wie offen müssen Mediziner*innen oder Mitarbeiter*innen von Beratungsstellen explizit über unterschiedliche Sexpraktiken und Drogenkonsum sprechen können? Kann ein Handlungsleitfaden, der das kooperative Zusammenspiel von medizinischer Behandlung, Beratungsangeboten und therapeutischer Begleitung effektiv beschreibt, entwickelt werden?

    Für die Prävention und Gesundheitsförderung stellen sich große Herausforderungen, da ein gelingender Drogenkonsum nicht nur von individuellen, sondern auch von gemeinschaftsbezogenen und gesellschaftlichen Faktoren abhängig ist. In diesem Kontext stellen sich für diesen Fachtag folgende Leitfragen:

    Welchen Aufgaben müssen wir uns stellen und welche Ziele müssen erreicht werden, um die derzeitige Situation zu verbessern und optimale Angebote zu schaffen? Welche Grundlage, von der Finanzierung über Kooperationen und Vernetzung bis hin zur personellen Ausstattung und Know-how sind dazu erforderlich? Welche Möglichkeiten der Steuerung und Qualitätsentwicklung haben wir? Welche Angebotslücken müssen geschlossen und welche Präventionsstrategien müssen neu bzw. weiterentwickelt werden?