Landesweite und regionale Projekte

Migration hat immer etwas mit den Geschichten von Menschen zu tun. Wir möchten mit unseren Projekten dabei helfen, die Geschichten kennenzulernen, Austausch zu ermöglichen und auch Forderungen zu stellen. Eine Übersicht der unterschiedlichen Projekte und Angebote im Kontext MIgration, interkultureller Arbeit und der strukturellen Präventionsarbeiten NRW finden Sie in dieser Rubrik.

  • "Mashallah! – You´re Welcome!" ist ein vom Land NRW und der Stadt Essen finanziertes Projekt für Schwule und andere Männer, die Sex mit Männern haben, mit Migrationshintergrund und existiert bereits an mehreren Standorten in ganz NRW. An den Standorten Bochum, Dortmund, Düsseldorf und Essen beraten zu Fragen zur sexuellen Identität, Coming-out, Diskriminierung und sexuelle Gesundheit. Weitere Informationen finden Sie unter mashallahnrw.

    Kontakt zu Mashallah - You're welcome":

    Aidshilfe Bochum
    Harmoniestraße 4
    44787 Bochum
    Ansprechpartner ist Kevin Kocur
    phone 0234 51919
    k.kocur@bochum.aidshilfe.de
    bochum.aidshilfe.de

    Pudelwohl Gesundheitsladen
    Gnadenort 3-5
    44135 Dortmund
    phone 0231 95081-18
    mashallah@pudelwohl-dortmund.de
    pudelwohl-dortmund.de

    Aidshilfe Düsseldorf e.V.
    Johannes-Weyer-Straße 1
    40225 Düsseldorf
    Ansprechpartner ist Amit-Elias Marcus
    phone 0211 77095-31
    amit-elias.marcus@duesseldorf.aidshilfe.de
    duesseldorf.aidshilfe.de

    Aidshilfe Essen e.V.
    Varnhorststraße 17
    45127 Essen
    Ansprechpartner ist Juan Maddocks
    phone 0201 10537-06
    j.maddocks@aidshilfe-essen.de
    aidshilfe-essen.de

  • Dieses Projekt wendet sich an Migrant*innen aus Subsahara Afrika, an die Mitgliedsorganisationen der Aidshilfe NRW, andere Akteur*innen in der Migrationsarbeit und Selbsthilfeaktivist*innen.

    Sie sind Ansprechpartner*innen für die Communities aus Subsahara-Afrika und für Beratungsstellen und möchten Muliplikator*innen und Peers für ihre Arbeit gewinnen und bieten Schulungen an. Gemeinsam mit ihnen beraten sie zu HIV/Aids, sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) und anderen Aspekten der sexuellen Gesundheit. So können sich Menschen vernetzen und zu „Gesundheitsbotschafter*innen“ werden. Ziel ist es, Menschen für ihre Themen sensibilisieren und gleichzeitig etwas gegen Tabus und Stigmatisierung tun.

    Worum es geht:
    Beratung und Prävention zu HIV/Aids
    und anderen STIs
    miteinander vernetzen
    voneinander lernen
    miteinander gestalten

    Was MiSSA ausmacht:
    interkulturelle Kompetenz
    Partizipation
    Peer to Peer
    Know-how

    Wofür MiSSA steht:
    interkulturelle Öffnung
    Vernetzung
    Qualität

    Kontakt

    Rufin Kendall
    Aidshilfe Düsseldorf e.V.
    Johannes-Weyer Straße 1
    40225 Düsseldorf
    phone 0211 77095-23
    rufin.kendall@missa-nrw.de

    Pierre Mayamba
    Aidshilfe Essen e.V.
    Varnhorststr. 17
    45127 Essen
    phone 0201 10537-04
    p.mayamba@missa-nrw.de

    Stephan Gellrich
    Aidshilfe NRW e.V.
    Lindenstraße 20
    50674 Köln
    phone 0221 925996-11
    stephan.gellrich@nrw.aidshilfe.de

Termine

Hier finden Sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen:

Termine ansehen

Adressen

Hier finden Sie die Adressen unserer Mitgliedsorganisationen:

Adressen finden

Newsletter

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren? Dann finden Sie hier mehr:

Newsletter abonnieren