2020-10-16: Marlis Bredehorst gestorben

Marlis Bredehorst gestorben (Bild: EKR)Marlis Bredehorst ist am 11. Oktober 2020 verstorben. Marlis Bredehorst war sowohl Herzblutpolitikerin als auch ehrenamtlich aktive Kämpferin. Ihre erfolgreiche, Jahrzehnte andauernde Arbeit für lsbtiq*-Menschen in Köln und Nordrhein-Westfalen hat Strukturen und Fakten geschaffen, die noch sehr lange für verbesserte Lebensverhältnisse von LSBTIQ* sorgen werden.

In ihren Funktionen als Staatssekretärin im Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, als Beigeordnete und Dezernatsleiterin für Soziales , Integration und Umwelt der Stadt Köln und als Vorstand der Arcus-Stiftung hat sie diskriminierten Gruppen viele Türen geöffnet und Diversity-Politik verwirklicht. Mit ihrer Persönlichkeit und in ihrer Politikgestaltung hat sie viel für die Community erreicht.

Zu ihrem nachhaltigen Wirken zählt die Entwicklung des ersten Landesaktionsplans für LSBTIQ*, durch den auch im aktuellen Aktionsplan in vielen Politikfeldern wie z. B. Kinder, Jugend, Familie, Integration und Flucht schwul-lesbische und trans- Belange Berücksichtigung finden. Auf ihre Initiative hin wurde die Kölner Stadtarbeitsgemeinschaft Lesben Schwule und Transgender etabliert-, ebenso wie die kommunale Fachstelle für Lesben Schwule und Transgender. Auch die wegweisende Unterstützung und Konsolidierung der Arbeit für lesbische und schwule Senior*innen in Köln und NRW trägt die Handschrift von Marlis Bredehorst. 

Wir fühlen mit ihrer Frau und ihren Kindern.

 

Traueranzeige für Marlis Bredehorst

 

 

 

Termine

Hier finden Sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen:

Termine ansehen

Adressen

Hier finden Sie die Adressen unserer Mitgliedsorganisationen:

Adressen finden

Newsletter

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren? Dann finden Sie hier mehr:

Newsletter abonnieren