Termine

Hier finden sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen » mehr

Adressen


Print  
  Weiterempfehlen

merk|würdig 2014

Preisträger merk|würdig 2014

Im Rahmen des Jahresempfangs der Aidshilfe NRW verlieh der Landesvorstand den Ehrenamtspreis merk|würdig 2014 Andreas Füßhöller, AIDS-Hilfe Düsseldorf, und an die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AG Öffentlichkeitsarbeit von POSITHIV HANDELN.

Einige Informationen zu den Preisträgern und ihrem ehrenamtlichen Engagement finden Sie in der nachstehenden Übersicht.

Andreas Fußhöller

Mit dem Ehrenamtspreis merk|würdig zeichnet die Aidshilfe NRW Menschen aus, die durch ihr ehrenamtliches Engagement hervortreten und die Aidshilfearbeit in Nordrhein-Westfalen stark beeinflusst und geprägt haben.
Im Rahmen des Jahresempfangs 2014 der Aidshilfe NRW verleiht der Landesvorstand den Ehrenamtspreis merk|würdig an Andreas Fußhöller

Aus der Notwendigkeit heraus, Spenden für die Aidshilfearbeit zu akquirieren, gründete er 1994 mit anderen HEARTBREAKER. Förderkreis der AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V. Seit April 1997 ist Andreas Fußhöller ohne Unterbrechung als ehrenamtliches Vorstandsmitglied für den Verein aktiv. Durch sein langjähriges ehrenamtliches Engagement hat Andreas Fußhöller maßgeblich zum Erfolg von HEARTBREAKER beigetragen.

Seinen Beruf als Designer und seine Kontakte in die Kreativ-Szene Düsseldorfs nutzt er immer wieder, um Agenturen sowie Künstlerinnen und Künstler für die Anliegen der Menschen mit HIV und Aids zu begeistern. Zahlreiche Kampagnen für die Düsseldorfer AIDS-Hilfe und HEARTBREAKER sind über ihn und mit ihm entstanden.

Sein Herzensanliegen ist die Benefiz-Kunstauktion HEARTWORK. Die Veranstaltung anlässlich des Welt-Aids-Tags im Düsseldorfer K21 ist inzwischen zum wichtigsten und erfolgreichsten Benefiz-Event für die Anliegen von Menschen mit HIV und Aids in Düsseldorf geworden. Ohne sein kreatives, authentisches und kontinuierliches Engagement wäre dies nicht möglich geworden. Mit ihm ehrt die Aidshilfe NRW einen zuverlässigen und tatkräftigen Ehrenamtlichen, der sich im Bereich des Fundraisings engagiert, ohne das die Aidshilfearbeit in Nordrhein Westfalen nicht aufrecht zu erhalten wäre.

AG Öffentlichkeitsarbeit von POSITHIV HANDELN

Mit dem Ehrenamtspreis merk|würdig zeichnet die Aidshilfe NRW Menschen aus, die durch ihr ehrenamtliches Engagement hervortreten und die Aidshilfearbeit in Nordrhein-Westfalen stark beeinflusst und geprägt haben.
Im Rahmen des Jahresempfangs 2014 der Aidshilfe NRW verleiht der Landesvorstand den Ehrenamtspreis merk|würdig an die AG Öffentlichkeitsarbeit von POSITHIV HANDELN.

Die Landesaerbeitsgemeinschaft POSITHIV HANDELN gründete Anfang 2013 eine ausschließlich aus Ehrenamtlichen bestehende Arbeitsgruppe, die es sich zur Aufgabe machte, in den Medien auf die Ziele von POSITHIV HANDELN aufmerksam zu machen. Darüber hinaus sollten mittels der herkömmlichen und der neuen Medien möglichst Viele zum Mitmachen bei der Aktion POSITIV – RESPEKT! zum ColognePride gewonnen werden.

Mit großem Einfallsreichtum gelang es den Mitgliedern, Neuigkeiten, Informationen und Bilder kontinuierlich zu positionieren, um auf Stigmatisierung und Ausgrenzung von Menschen mit HIV im Alltag aufmerksam zu machen und Respekt für sie einzufordern. Bei der Parade schlossen sich insgesamt über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Gruppe POSITIV – RESPEKT! an. Insgesamt wurden Tausende Broschüren POSITIV – RESPEKT! verteilt und zahlreiche Gespräche am Rand der Parade geführt. Das Facebook-Profil „Dein Respekt zählt“ wurde von Hunderten gelikt, die Bildgalerien von Tausenden angeklickt.

Stellvertretend für alle ehrenamtlich Beteiligten zeichnet der Landesvorstand Wolfgang Becker, Jürgen Lücker und Maik Schütz für diesen Riesenerfolg der öffentlichen Präsentation von POSITHIV HANDELN aus.