Termine

Hier finden sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen » mehr

Adressen


Print  
  Weiterempfehlen

merk|würdig 2010

Jahresempfang 2010 - v.l.n.r.: Dr. Guido Schildbach, Gesundheitsminister Karl Josef Laumann, Lena Arndt, Mitarbeiterinnen des Projekts "Ein Heim für alle Felle" der AIDS-Hilfe Bielefeld, Landtagspräsidentin Regina van Diether, Klaus-Peter Schäfer, Rainer Bischoff MdL, Tom Schachten, Ursula Monheim MdL, Rainer Martin Hinkers, Markus Schmidt, Staatssekretärin Marion Gierden-Jülich, Cornelia Hocke

Im Rahmen des Jubiläumsempfangs - 25 Jahre Aidshilfe NRW - verlieh der Landesvorstand den Ehrenamtspreis merk|würdig 2010 An Kornelia Hocke, Vorstandsvorsitzende der AIDS-Hilfe Leverkusen, und an Thomas Schachten, AIDS-Hilfe Duisburg/Kreis Wesel und POSITHIV HANDELN NRW.

Die Laudatio für Kornelia Hocke hielt die Landtagsabgeorgnete Ursula Monheim MdL (Leverkusen). Die Laudatio für Thomas Schachten hielt Rainer Bischoff MdL aus Duisburg. Einige Informationen zur Preisträgerin und zum Preisträger sowie zu ihrem ehrenamtlichen Engagement finden sie in der nachstehenden Übersicht.

Kornelia Hocke

Seit über 20 Jahren engagiert sich Kornelia Hocke kontinuierlich in der AIDS-Hilfe Leverkusen. Mit ihrem Engagegement für Menschen mit HIV und Aids, für Prävention und Öffentlichkeitsarbeit trägt sie auf unverzichtbare Weise dazu bei, die Themen HIV und Aids immer wieder ins Bewusstsein zu bringen. 

Als Gründungsmitglied und langjähriges Mitglied im Vorstand der AIDS-Hilfe Leverkusen trug sie maßgeblich dazu bei, dass eine erfolgreiche Vernetzung und der Aufbau tragfähiger Kooperationen des Vereins mit freien Trägern und der Stadt Leverkusen realisiert werden konnten.

Über Infektionswege zu informieren, Aufklärungsarbeit für Jugendliche anzustoßen und zu realisieren sowie Solidarität mit und Akzeptanz von Menschen mit HIV kontinuierlich einzufordern, sind weitere zentrale Anliegen ihres persönlichen Engagements. Darüber hinaus zeigt sie einen unermüdlichen Einsatz für die Belange HIV-positiver Menschen und deren Begleitung und Betreuung bei Problemen, die HIV und Aids im Alltag mit sich bringen.

Mit ihrem langjährigen Einsatz und ihrer unermüdlichen Motivation hat Kornelia Hocke die Arbeit der AIDS-Hilfe Leverkusen stark geprägt und immer wieder deutlich gemacht, wie sich gesellschaftliche und soziale Verantwortung kontinuierlich und erfolgreich realisieren lässt.

Thomas Schachten

Seit langem engagiert sich Tom Schachten bei POSITHIV HANDELN NRW und im Rahmen der landesweiten Präventionskampagne HERZENSLUST. Damit trägt er immer wieder dazu bei, die Interessen HIV-Positiver in die Konzeption neuer Präventionsansätze der AIDS-Hilfe NRW zu integrieren. Er steht damit für eine innovative Weiterentwicklung unserer Arbeit. Als offen positiv lebender schwuler Mann fordert er eine zeitgemäße Auseinandersetzung und einen selbstverständlichen Umgang mit HIV und Aids.

Darüber hinaus war er einer der ersten Health-Supporter in der virtuellen Präventionsarbeit und begleitete von Anfang an das Herzenslustprojekt Beratung und Test (BuT). Sein persönliches Know-how und sein Anspruch an eine konstruktive Auseinandersetzung mit der HIV-Infektion, gerade in der schwulen Szene, geben immer wieder wichtige Impulse gegen die Stigmatisierung und Diskriminierung von Menschen mit HIV.

Die Idee, HIV-Positive als Buddys in das landesweite BuT-Projekt mit einzubeziehen, geht im wesentlichen auf ihn zurück. Tom Schachten steht für eine erfolgreiche Verknüpfung von Prävention und Positiven-Selbsthilfe und zeigt diese als Herzenslust-Mitarbeiter der AIDS-Hilfe Duisburg/Kreis Wesel und langjähriges Mitglied bei POSITHIV HANDELN NRW durch sein überzeugendes, beharrliches, tatkräftiges und idealistisches Handeln.