Termine

Hier finden sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen » mehr

Adressen


Print  
  Weiterempfehlen

Mauern schützen nicht vor HIV und Aids ...

Schwerpunkt der Knastarbeit ist es, die allgemein akzeptierten Präventionsstandards, die neben Tätowierungen/Piercings, intravenösem Drogengebrauch auch Sexualkontakte betreffen, auf den Strafvollzug auszudehnen. Für den Bereich der HIV-Übertragung über Sexualkontakte ist dies nach langjährigem Engagement im Ansatz gelungen.

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich gegenüber anderen Bundesländern durch den so genannten "Kondomerlass" aus. Diese ministerielle Empfehlung sieht einen kostenfreien sowie anonymen Zugang zu Kondomen und wasserlöslichem Gleitmittel in ausreichendem Maße innerhalb des Strafvollzuges vor. Begleitende Aufklärung und Information für Gefangene und Bedienstete sind dabei obligat. Die Mitgliedsorganisationen der Aidshilfe NRW setzen sich für die Verwirklichung des Erlasses ein und sind bei Problemstellungen behilflich.

Um darüber hinaus der Gruppe der intravenös drogengebrauchenden Menschen in Haft ebenfalls einen angemessenen Infektionsschutz bieten zu können, müssten, analog zu dem bestehenden Kondomerlass, Spritzen und Zubehör für jeden Inhaftierten anonym und kostenlos zugänglich gemacht werden. Basierend auf den Erfahrungsberichten aller Beteiligten fordert der Landesverband eine Auseinandersetzung mit der Realität von illegalem Drogengebrauch im Strafvollzug.

Eine weitere, wichtige Forderung ist daher die nach kontinuierlicher Substitution. Dies bedeutet, eine Substitution von dem Moment des Polizeigewahrsams an bis hin zur Entlassung. Wo das nicht umzusetzen ist, muss wenigstens eine Wiedereinstiegssubstitution nach der Entlassung für alle, die diese benötigen, gewährleistet sein. Zusätzlich gehört das Recht auf freie Arztwahl sowie die Möglichkeit zur Einholung einer zweiten Meinung bei medizinischen Diagnosen auch in den Strafvollzug integriert. Auch im Strafvollzug muss der anerkannte Stand der medizinischen Wissenschaft Anwendung finden.