2017-03-15: Aidshilfe NRW von Landtagspräsidentin Gödecke empfangen

AIidshilfe NRW besuchte Landtagspräsidentin GödeckeDie Präsidentin des Landtags von Nordrhein-Westfalen, Carina Gödecke, empfing am gestrigen Dienstag Mitglieder des Landesvorstands und Mitarbeiter*innen der Landesgeschäftsstelle im Düsseldorfer Parlament. Ein ähnlicher Besuch fand vor drei Jahren statt.

Gödecke betonte die enge Verbundenheit mit den regionalen Aidshilfen und dem Landesverband und unterstrich die Wichtigkeit deren Arbeit. Anliegen der Aidshilfe NRW war laut Landesvorsitzendem Arne Kayser, der Präsidentin und mit ihr den Abgeordneten aller Fraktionen des Landtags für die gute Zusammenarbeit und kontinuierliche Unterstützung in der zurückliegenden Legislaturperiode zu danken.

In dem halbstündigen Gespräch ermunterte Gödecke die Gäste, die Erfolge der guten Arbeit, die von den Aidshilfen und Mitgliedsorganisationen der Aidshilfe NRW im ganzen Land haupt- wie ehrenamtlich geleistet würde, selbstbewusstzu zeigen. Arne Kayser wies darauf hin, dass die Unterstützung der Aidshilfen in den vergangenen Jahren stets ein interfraktionelles Anliegen war. Wer nicht wolle, dass dies gefährdet werde, müsse am 14. Mai wählen gehen und dabei sein Kreuz bei einer demokratischen Partei machen.

Vor dem Treffen mit Gödecke konnte die Gruppe das neue Haus der Parlamentsgeschichte in der jüngst umgestalteten Villa Horion, 2008 Schauplatz des Jahresempfangs der Aidshilfe NRW, mit der beeindruckenden Präsentation von 70 Jahren Landtagsarbeit in Augenschein nehmen. Zum Abschluss wurde ihr im neuen Besucherzentrum des Landtags auf der 240-Grad-Panorama-Leinwand der zehnminütige Film über die Arbeit von Landtag und Abgeordneten gezeigt.

Termine

Hier finden Sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen:

Termine ansehen

Adressen

Hier finden Sie die Adressen unserer Mitgliedsorganisationen:

Adressen finden

Newsletter

Mchten Sie unseren Newsletter abonnieren? Dann finden Sie hier mehr:

Newsletter abonnieren