Termine

Hier finden sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen » mehr

Adressen


Print  
  Weiterempfehlen

Drogen teilen - Spritzen nicht!

Manche Drogenkonsumentinnen und -konsumenten teilen gemeinsamen „Stoff“, indem sie ihn erst aufkochen und in einer Spritze aufziehen und dann – nach den Teilstrichen auf der Spritze bemessen – weitergeben.

Dabei holt jeder Konsument seinen Anteil mit der eigenen Spritze aus der ersten Spritze heraus. Trotzdem ist diese Methode riskant. Denn wenn die erste Spritze oder Nadel, das Wasser oder der Filter bereits benutzt waren, können Viren, Bakterien und Pilze weitergetragen werden.

Um Drogen gerecht aufzuteilen gibt es nur eine hygienische Lösung: Man teilt das Pulver, und jeder sucht sich seine Portion aus. Dann benutzt jeder seine eigene Spritze und sein eigenes Werkzeug.